Hallo Welt: Sozio-emotionales Lernen!

65 aktivierende Spiele für Kindergarten, Klasse 1 bis 6, Nachmittagsbetreuung und Freizeitlager

ISBN / Art. Nr.: 978-3-07-210074-8
Produktart: Pädagogische Literatur
Praxisbuch
Geeignet für: Erwachsene
Frühe Bildung/Kindergarten
Vorschule/Basisstufe
1./2. Schuljahr
3./4. Schuljahr
5./6. Schuljahr

Für ein erfülltes Leben in der Gemeinschaft spielen Ausdauer, Empathie, Mut und Führungsqualitäten eine ebenso wichtige Rolle wie kognitive Fähigkeiten. Menschen mit gut ausgebildeten sozio-emotionalen Kompetenzen sind aufmerksam, verantwortungsbewusst und reflektieren, welche Auswirkungen ihr Handeln auf andere Menschen und die Umwelt hat.

Dieses Praxisbuch bietet Fach- und Betreuungspersonen in Schule, Hort und Krippe, Spielleiterinnen und Spielleitern von Freizeitaktivitäten sowie Fachleuten in der Sozialpädagogik und Schulsozialarbeit praxiserprobte Anregungen für das sozio-emotionale Lernen (SEL).

Der Fokus liegt dabei auf fünf zentralen Kompetenzen: Selbstwahrnehmung, Selbststeuerung, soziales Bewusstsein, Weltoffenheit und Führungsqualitäten. Zu jeder Kompetenz gibt es 13 Spielvorschläge auf drei Ebenen (personale, soziale und globale Ebene) sowie Vorschläge für jeweils zwei Rituale.

Der Elterneinbezug ist das dritte konzeptionelle Element: Eltern als Partner/-innen in der Erziehungsarbeit ernst zu nehmen, ist ausschlaggebend für den Erfolg aller pädagogischen Bemühungen Hier macht das Buch Vorschläge in Form direkt einsetzbarer Elternbriefe.

Inhalt: 112 Seiten A4 -- Einführende Informationen und Hintergrundwissen zum sozio-emotionalen Lernen (SEL) --  Einführende Informationen zu den einzelnen Kernkompetenzen -- 65 praxiserprobte, direkt einsetzbare Spiele und Übungen -- 10 Rituale für die gesamte Bildungsinstitution -- 5 Elternbriefe, die den Einbezug der Eltern in die pädagogische Arbeit rund um SEL erleichtern -- Tipps für weiterführende Literatur.

Sie können diesen Artikel hier online durchblättern.
Klicken Sie auf die Abbildung.

Silvia Mathys

Silvia Mathys ist Pädagogin, Mediatorin, Supervisorin und seit 20 Jahren Schulleiterin an Primar- oder heilpädagogischen Schulen in der Schweiz. Sie war fünf Jahre lang wissenschaftliche Mitarbeiterin der UZH im Bereich Gewaltprävention und leitet Fortbildungen zu den Themen Kommunikation, soziale Kompetenzen und Gewaltprävention.

Wie möchten Sie verfahren?

In den Warenkorb legen und weiterstöbern