Beispielseiten/Andere Ansichten:

Inklusion konkret

Materialpaket Lesen - Diagnose und FörderungPraxisbuch

Art. Nr.: 70121
ISBN: 978-3-86723-492-4
Produktart: CD-ROM
Praxisbuch
Geeignet für: 4-7 Jahre
6-9 Jahre
1./2. Schuljahr
3./4. Schuljahr
 

Die Umsetzung eines inklusiven Bildungsangebots, bei dem alle Kinder – unabhängig ihrer Fähigkeiten, Beeinträchtigungen und Herkunft – gemeinsam lernen können, stellt die Lehrkräfte vor eine besondere Herausforderung.
Das Praxisbuch Inklusion konkret bietet umfangreiches Differenzierungsmaterial für den Einstieg ins Thema Lesen mit all seinen Teilkompetenzen und gibt Beispiele, wie Lernangebote in verschiedenen Niveaustufen aussehen und eingesetzt werden können.
Der erste Teil des Praxisbuches bietet eine kompakte Einführung in das Thema Inklusion und zeigt wichtige Rahmenbedingungen für den inklusiven Unterricht auf.
Im praktischen Teil folgt das Materialpaket Lesen, das beim Thema Vorläuferfertigkeiten startet, Schwerpunkte beim ausführlichen Silbenschwingen setzt und dann zum Erlesen von Wörtern, Sätzen und verschiedenen Textformen führt. Dabei wird jede Kompetenz noch einmal untergliedert in vier Niveaustufen. Bei der Zuordnung dieser Niveaustufen helfen die umfangreichen Diagnosebögen und Lernstandskontrollen, die in jedem Kapitel zu finden sind.
Das Praxisbuch Inklusion konkret erweitert das Repertoire der Lehrpersonen für die Arbeit mit heterogenen Lerngruppen und motiviert sie, weitere Schritte in dieser spannenden Differenzierungsarbeit zu gehen.

Inhalt: Praxisbuch mit 152 Seiten A4, Einführung in das Thema Inklusion, Informationen zum Aufbau der Lesekompetenz, 120 Seiten differenzierte Arbeitsmaterialien in vier Niveaustufen, Diagnosebögen, Lernstandskontrollen, CD-ROM mit allen Kopiervorlagen als editierbare Worddateien.
Geeignet für: ab 1. Schuljahr, Inklusionsklassen, Grundschule/Primarschule, Förderschule.

"[...] AdressatInnen sind LehrerInnen im Grundschulbereich, die ihren SchülerInnen Lesekompetenz vermitteln. Die Verfasserinnen wissen aus eigener Erfahrung, dass man in Klassen mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen ständig „auf der Jagd“ nach Differenzierungsmaterial ist. Hier setzt das Materialpaket an, das flexibel einsetzbare Materialien für den individualisierten Unterricht anbietet.

Aufbau und Inhalt
Nach einer Einführung in die Themen „Inklusion“ und „Lesekompetenz“ wird die Konzeption des Materialpaketes Lesen erläutert. Im anschließenden Praxisteil werden in fünf Kapiteln die zu folgenden Bereichen entwickelten Materialien vorgestellt: Vorläuferfähigkeiten, Silben, Wörter, Sätze und Texte. [...]

Diskussion und Fazit: Die jahrzehntelange Verzögerung von Inklusion in Deutschland hat dazu geführt, dass sich viele LehrerInnen durch die neuen Anforderungen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention überfordert fühlen, weil sie auf diese Aufgaben weder angemessen vorbereitet wurden noch über ausreichendes didaktisches Material verfügen. Hier leistet der vorliegende Band Abhilfe, indem ein umfangreiches Differenzierungsmaterial für die Förderung der Lesekompetenzen bereitgestellt wird. Es wäre zu wünschen, dass vergleichbare Materialien auch für andere Fächer und Lernbereiche erarbeitet und den Lehrkräften zur Verfügung gestellt werden."

Prof. i.R. Manfred Baberg. socialnet, 04.05.2015. Die komplette Rezension finden Sie unter: socialnet Rezensionen.

Karin Müller

Karin Müller ist Autorin erfolgreicher Tier-Ratgeber und Kinderbücher. Sie wurde in Kitzingen am Main geboren, studierte an der Universität Lüneburg und arbeitete viele Jahre als Redakteurin für Zeitungen und Radio. Heute lebt sie mit allen vierbeinigen und zweibeinigen Mitgliedern ihrer Familie in einem urigen Fachwerkhexenhaus auf dem Land bei Hannover und denkt sich wunderbare Geschichten rund um große und kleine Fellnasen aus.

Foto © Wilde

 

 

 

Theresa Aster

Die Sonderschullehrerin, studierte von 1999-2003 Sonderpädagogik in Ludwigsburg und Reutlingen mit dem Schwerpunkt Körper- und Geistigbehindertenpädagogik. Zwei Jahre lang arbeitete sie in einer Schule für Körperbehinderte, bevor sie 2008 an die heutige Gemeinschaftsschule Gebhard in Konstanz wechselte. Dort unterrichtete sie im Klassenleitungsteam zunächst Integrationsklassen, heute leitet sie Inklusionsklassen.

Wie möchten Sie verfahren?

In den Warenkorb legen und weiterstöbern